barrierefreie Seiten

Umweltbeirat Hardegsen

Herzlich willkommen auf unseren Internetseiten

Der Umweltbeirat Hardegsen engagiert sich als ehrenamtliches Gremium für die Lebensqualität in Hardegsen und eine nachhaltige Entwicklung und Strukturen im Sinne der Agenda 21.

Auch die Stromautobahn Südlink durch das Leinetal!

Ähnlich wie bei der 380 kV-Leitung Wahle-Mecklar hat die TenneT ihre Trasse noch einmal so verlegt, dass andere Naturräume und Menschen betroffen sind.
Wenn TenneT-Sprecherin Ulrike Hörchens gegenüber der HNA (28. September 2016) sagt, man könne über eine Bündelung mit der Leitung Wahle-Mecklar nachdenken, heißt das dann, dass die TenneT doch noch vernünftig wird und auch bereit ist die Freileitung durch das Leinetal zu bauen - oder will sie auch noch unsere wertvollsten Landschaften umpflügen?
Den derzeit veröffentlichten Trassenverlauf finden Sie unter:
https://gis.ilf.com/K509/synserver?project=K509

Umwelttage 2016: Wir sind reich beschenkt

Dieses möchten wir mit Ihnen bei drei Aktionen feiern:

23. September von 14:00 - 18:00 Uhr
Bauern- und Regionalmarkt
Schmiedewiese und Bürgerpark

1. Oktober von 10:00 - 15:00 Uhr
Apfelernte
Treffpunkt: Lange Str., Abzweig Alte Lichtenborner Str.,
in Kooperation mit der Familien- und Generationenbeauftragten Kerstin Lüpkes

6. Oktober von 10.00 – 13.00 Uhr
Kartoffelernte auf dem Eichelberghof (Bioland)
Treffpunkt: Eichelberghof, Brinkstraße 10, 37181 Hardegsen-Espol
in Kooperation mit der Jugendpflege der Stadt Hardegsen.

Weitere Informationen und Bilder von bereits beendeten Aktionen finden Sie hier.

Höchstspannungsleitung Wahle - Mecklar

Planfeststellungsverfahren

ErörterungsterminTeilabschnitt B (nördlich des Umspannwerkes Hardegsen) vom 17. bis 19. Oktober 2016 in der Stadthalle Northeim
Montag ab 9.30 Uhr, Dienstag und Mittwoch ab 9.00 Uhr.

Erörterungstermin Abschnitt C (südlich des Umspannwerkes Hardegsen)

Vom 6. - 8. Juni fand in der Jugendherberge Göttingen der Erörterungstermin zum Abschnitt C statt. Dabei entstand bei den Vertreter_innen der Stadt, der Bürgerinitiative und des Naturschutzes nicht der Eindruck, dass ihre Bedenken gegen den Verlauf westlich von Gladebeck, Harste und Lenglern ernst genommen wurden, auch wenn seitens der Antragstellerin am zweiten Tag der Koordinator für den Bereich Naturschutz gegen eine Dame ausgetauscht wurde, die von Beleidigungen absah.
Die Netzbetreiber TenneT und Avacon sind zu einer Mitnahme der 110 kV-Leitung auf dem neuen Gestänge auf den Osttrassen nicht bereit. Wer dieses zu entscheiden hat war nicht klärbar und das NLStBV als Genehmigungs-behörde sich am Montagnach-mittag über den Gegenstand des Verfahrens nicht im Klaren.
Das offizielle Protokoll kann unter der Mailadresse bestellt werden:
Elke.Koop@nlstbv.niedersachsen.de

Erd-Charta

Schlussworte
Lassen Sie uns unsere Zeit so gestalten, dass die Menschen sich daran erinnern werden
als eine Zeit, in der nachhaltige Entwicklung entschlossen auf den Weg gebracht wurde,
als eine Zeit, in der das Streben nach Gerechtigkeit und Frieden neuen Auftrieb bekam und
als eine Zeit, der freudigen Feier des Lebens.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein gesundes, frohes Jahr 2016 - und dass Sie an seinem Ende sagen können: Danke für dieses Jahr!

Wir hoffen, dass Sie auf diesen Seiten die Informationen finden, die Sie suchen. Wenn nicht oder wenn Sie Verbesserungswünsche haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Ihre Ulrike Berghahn

Druckbare Version