Umweltbeirat Hardegsen

Herzlich willkommen auf unseren Internetseiten

Der Umweltbeirat Hardegsen engagiert sich als ehrenamtliches Gremium für die Lebensqualität in Hardegsen und eine nachhaltige Entwicklung und Strukturen im Sinne der Agenda 21.





Das Bündnis von Bürgerinitiativen der Höchstspannungstrassen Wahle-Mecklar und Südlink rufen auf zur
Demonstration in Hannover
Samstag, 28. Juni 2014, 11.00 vom Hauptbahnhof zum Landtag
Megamasten? - Ab in die Erde!
Immer mehr Menschen sind nicht mehr bereit, Strommasten mit stetig wachsender Größe vor ihrer Haustüre zu dulden. Energiewende ja – verträglich für Mensch und Umwelt. Die momentanen Planungen für den Netzausbau wollen das Land
mit immer mehr Freileitungen gigantischen Ausmaßes überziehen. Wahle-Mecklar wird als 380kV Wechselstrom-Freileitung geplant, Südlink als 500kV Gleichstrom-Freileitung. Die Mastenhöhen sollen bei 60-80 Metern liegen. Diese Leitungen können nur gegen den massiven Widerstand der Bevölkerung durchgesetzt werden.
– Das Ausmaß der gesundheitlichen Folgen ist unklar;
– das Landschaftsbild würde zerstört;
– der ländliche Raum würde seines Charmes beraubt.
Wir ziehen an einem Strang und fordern die Politiker auf,
– den Bedarf kritisch zu prüfen;
– Lösungen zu suchen, die für Mensch und Umwelt verträglich sind;
– die Energiewende dezentral zu denken;
– HGÜ-Erdkabel statt Freileitungen zu bauen.



Planfeststellungsverfahren Höchstspannungsleitung

Aufruf
zur Anfertigung von Einwendungen im Abschnitt B (Lamspringe-Hardegsen)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die Planfeststellungsunterlagen für den Abschnitt B werden vom 10.06.2014 bis 09.07.2014 öffentlich ausliegen.
In dieser Zeit sind die Unterlagen während der üblichen Öffnungszeiten in der Stadtverwaltung Hardegsen einzusehen. Die Unterlagen sind während der Auslegungsfrist auch über die Internetadresse http://genehmigung-lams-hard.wahle-mecklar.de zu erreichen.
Ab Beginn der Auslegung haben wir sechs Wochen Zeit Einwendungen zu schreiben oder können diese bei der Stadtverwaltung zu Protokoll geben.
Die Einwendungsfrist endet am 23.07.2014.
Wenn Ihre Einwendung Aussicht auf Erfolg haben soll, muss sie gründlich, mit den erst dann vorliegenden Unterlagen, abgestimmt und konkret formuliert werden. Eine persönliche Betroffenheit ist genauso wichtig wie vertiefte Informationen zu Landschaftsbild und Erholung, Tieren und Pflanzen, Boden und Klima.
Im Abschnitt A (Wahle-Lamspringe) umfassten die Unterlagen 9 Aktenordner mit etwa 800 Seiten. Lassen Sie sich durch die hohe Seitenzahl nicht irritieren, sondern sehen Sie sich zumindest den Bereich Ihrer Ortschaft genau an. Wenn nicht Sie, wer sonst kennt sich hier besonders gut aus?
Es ist sinnvoll auch uns Ihre Einwendungen zuzuleiten, damit wir wesentliche Erkenntnisse in unsere Stellungnahme einbauen können. Das Prinzip: „vier Augen sehen mehr als zwei“ gilt besonders bei Großprojekten. Aus den von uns gemachten Einwendungen kann eine Klage entstehen, die unsere Region lebenswerter erhält.



Umwelttage 2014

Für den Herbst 2014 planen wir die nächsten Umwelttage zum Thema Ressourcenschutz und sparsamer Umgang mit Ressourcen, U.a. möchten wir ein solches Reparatur-Café anbieten.
Haben Sie Erfahrung im Reparieren?
Und Lust diese Erfahrungen mit anderen zu teilen?
Dann melden Sie sich bitte bei uns!

Am Freitag, den 26.9.2014 von 14.00 – 18.00Uhr planen wir wieder einen Regionalmarkt. Wenn auch Sie Nahrungsmittel aus der Region anbieten oder einen Beitrag zum Ressourcenschutz vorstellen möchten, Sprechen Sie uns an.


Erd-Charta

Schlussworte
Lassen Sie uns unsere Zeit so gestalten, dass die Menschen sich daran erinnern werden
als eine Zeit, in der nachhaltige Entwicklung entschlossen auf den Weg gebracht wurde,
als eine Zeit, in der das Streben nach Gerechtigkeit und Frieden neuen Auftrieb bekam und
als eine Zeit, der freudigen Feier des Lebens.



In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein gesundes, frohes Jahr 2014 - und dass Sie an seinem Ende sagen können: Danke für dieses Jahr!



Wir hoffen, dass Sie auf diesen Seiten die Informationen finden, die Sie suchen. Wenn nicht oder wenn Sie Verbesserungswünsche haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.



Ihre Ulrike Berghahn


(C) 2009 Umweltbeirat Hardegsen - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken